DAS NETZWERK FÜR STARKE FRAUEN!

sport und familie - WomensHealth.de Community - Das Netzwerk für starke Frauen

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von aventura
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    hh
    Beiträge
    357

    sport und familie

    vielleicht etwas irreführend ausgedrückt, aber mich interessiert, ob in eurer familie viel sport gemacht wird?

    bei euch geh ich ja schon irgendwie davon aus, dass ihr sportlich/an sport interessiert seid, wenn ihr auch hier lest und schreibt

    mir ist das aufgefallen, weil ich schon gerne sport mache, meine eltern aber überhaupt gar nicht. die haben komplett andere hobbies und gar kein interesse daran, sich irgendwo anzumelden oder so...

    bei einer freundin ist es so, dass sie supersportlich ist und auch ihre eltern/familie sehr viel sport machen, sie es also gar nicht anders "kennt".

    wie ist es bei euch?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    101
    also bei mir daheim ist es so dass ich auf jeden fall diejenige bin die am allermeisten sport macht.. Meine mum geht 3 mal in der woche schwimmen, mein dad und mein bruder haben von natur aus ne athletische figur, da reichts wenn mein bruder 1 mal im monat ins fitness geht.. Neid :/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von 3Beccy3
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    104
    Also in meiner Familie ist Sport nicht gang und gebe. Ich bin da so die einzige, die das wirklich fast täglich macht. Meine Mutter ist im selben FC wie ich,allerdings geht sie 1 x die Woche in einen Kurs und ich eben 3x die Woche in Kurse und auch an die Geräte + den ganzen anderen Sport den ich sonst noch nebenbei mache. Meine Schwester macht NULL Sport und isst auch sehr ungesund,sie will abnehmen aber hat auch nie Lust eben mal mit mir laufen oder ind FC zu gehen, Selbst Schuld,sag ich da. Meine restliche Familie ist zwar schlank aber hier und da sind ein Paar Rettungsringe und sowas :P Aber im sportlichen Bereich bin ich echt die einzige die wirklich wirklich aktiv ist. Schade eigentlich.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    65
    Bei uns ist Sport auch nicht so an der Tagesordnung. Die einzige die neben mir noch relativ regelmäßig Sport treibt, ist meine ältere Schwester. Mein Vater fährt bei schönem Wetter mal Rad, aber auch eher "Spazierfahrt" als Sport, meine Mum und meine jüngere Schwester machen eigentlich garkeinen Sport.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    180
    Also meine Familie ist eigentlich schon ziemlich sportlich. Mein Vater macht seit ich denken kann Kampfsport (jetzt schon seit längerer Zeit Aikido) nd zwar mindestens 3 mal die Woche. Und dann gibts ab und zu noch so Lehrgänge übers Wochenende. Meine Mum war früher, als ich klein war im Aerobic und mittlerweile geht sie vllt 3 mal die Woche walken (hab da kein Überblick, sie macht das meist wenn ich nicht da bin). Joa, und ich war bis ich 19 war 3 mal die Woche 3h Turnen...und dann kam die Uni dann hab ich alles mögliche gemacht, war im Unisport im Aerobic, Bauch Beine Po, Bodyfit, Fitnessgymnastik xD aber irgendwie war das alles doof...jetzt mach ich meine Bodyrock Workouts, am Wochenende auch zusammen mit meinem Freund damit es nicht so langweiig ist im Winter bin ich Samstags immer Schwimmen gegangen. Aber unser Hallenbad hat im Sommer leider zu, und das Freibad ist bei schönem Wetter immer brechend voll. Aber da ja eh kein schönes Wetter is, will ich auch gar nicht da hin ^^

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    9
    Das wird wohl wirklich von Familie zu Familie unterschiedlich sein. Aber ich finde es gut, wenn Eltern ihre Kinder zum Sport animieren. Das ist gesund und die Kinder werden ihnen auf lange Sicht gesehen doch dankbar sein.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    3
    Meine Eltern und Geschwister sind absolute Sportmuffel. Und ich selber hab erst vor ca 1,5 Jahren angefangen mit mehr als nötig zu bewegen... ;-) Seitdem laufe ich und gestalte meine Freizeit aktiver.
    Ich versuch jetzt seitdem aber die Sportlichkeit/Aktivität an meine Kinder weiterzu geben, dass es für sie später "normaler" ist und einfach dazugehört. Meine Große nehm ich ab und zu mal mit Laufen, wir fahren in die Berge zum Wandern oder schwimmen usw.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    5
    Meine Schwester und mein Vater machen viel Sport, aber meine Mutter hat leider zu starke Rückenbeschwerden, um Sport zu machen...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Rezept des Tages
Tandoori-Joghurt-Hähnchen
Tandoorihühnchen ist der Inbegriff der indischen Küche. Aber das krieg ...mehr

Mitmachen
Umfragen

Offene Beziehung - ein Thema für Sie?

Offene Beziehung – ein Thema für Sie?

Lebenslange Treue oder Vielmännerei? Wir wollen von Ihnen wissen, wie Sie über (offene) Beziehungen denken

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
schließen