Women's Health » Blogarchiv » Endlich wieder Internet…

  • Sport-mit-Baby-Blog

Sport bedeutete fĂŒr Steffi schon immer alles. Als die junge Polizistin 2011 Deutsche Meisterin im Ultratrail wird, ahnt sie noch nicht, dass sie zu diesem Zeitpunkt lĂ€ngst schwanger ist. Wie sie Baby und Sport nun unter einen Hut kriegt – davon erzĂ€hlt sie in ihrem Blog.

alle Blogs

Endlich wieder Internet…

31. Aug 2012

Autor Stefanie Felgenhauer

(Beiträge anzeigen)
Trackback
Kommentarfeed

Schlagwörter: , , , ,

Endlich ist der Umzug geschafft und wir haben nach fast zwei Monaten wieder Internet! Juhu! Naja, im Wald geht alles etwas langsamer :-)

Ich dachte schon, ich kann gar keinen Eintrag mehr erstellen wenn es so weiter geht…

Unser kleiner Schatz gedeiht auch prĂ€chtig und ist natĂŒrlich das sĂŒĂŸeste Baby der Welt! Außer vielleicht um vier Uhr frĂŒh wenn sie alle zwei Stunden ihr FlĂ€schen verlangt :-) Von wegen, Flaschenkinder schlafen durch… Unser kleiner Rabauke hat bisher einmal durchgeschlafen, da waren wir eine Nacht in Frankreich in einem Etap-Hotel… Hm, vielleicht sollten wir öfters so weit fahren…

Paula ist oft mit uns oder besser gesagt wir mit meinen Mann unterwegs und es scheint ihr bisher ganz gut zu bekommen. Sie will sowieso alles sehen und nur ĂŒber der Schulter getragen werden. Alternativ in ihrem neuen Kinderwagen sitzen. Sie ist zwar erst 12 Wochen alt, aber seit einem Monat fahre ich sie in einem Chariot durch die Gegend. Das ist so ein Sportkinderwagen mit einer “HĂ€ngematte” drin fĂŒr die Kleinsten. Aber sie schaut halt vorne raus, was sie eigentlich in dem Alter noch nicht soll. Paula aber sitzt wie ein Pascha in ihrer HĂ€ngematte und wenn sie nicht gerade schlĂ€ft schaut sie ganz interessiert durch die Gegend! Sie liebt es auch durch unwegsames GelĂ€nde gefahren zu werden! Je höher die Steine um so besser scheint mir manchmal…

FĂŒr uns ist das Teil eine echte Bereicherung! Seit sie sechs Wochen alt ist gehe ich fast tĂ€glich mit ihr laufen. Vorher lag sie in unserem alten Kinderwagen in der Babywanne. Selbst auf Teerstraßen hob es sie in der Wanne manchmal aus das ich echt Angst hatte! Jetzt laufen wir fast ĂŒberall herum, gut, auf richtigen Waldwegen mit großen Wurzeln muss ich gehen aber sonst sind uns keine Grenzen gesetzt!

Fit bin ich aber trotzdem nicht… Vor genau einem Jahr startete der Transalpine Run und die Erinnerung tut ganz schön weh… Aber vor allem kann ich mir zur Zeit gar nicht vorstellen wie ich das geschafft habe. Meine Beine sind Schatten ihrer selbst und meine Muskeln scheinen sich komplett verflĂŒchtigt zu haben… Ich hoffe, dass es bald mal besser wird, den Bergauf fĂŒhle ich mich manchmal echt zum k… beim Laufen.

Ach ja, und ne Begleitung wĂ€re mal toll… Aber wie findet man Gleichgesinnte??



Mehr zu Sport-mit-Baby-Blog